Hélène Jacquot
Vorstand und Mitglieder des Förderverein für Städtepartnerschaften trauern um ihr Ehrenmitglied Hélène Jacquot, die nach langer Krankheit im Alter von 84 Jahren in Lunéville verstorben ist. Im Sommer 1998 ernannte der Förderverein anlässlich seines 5-jährigen Bestehens das Ehepaar Hélène und André Jacquot für seine Verdienste um die Städtepartnerschaft zwischen Schwetzingen und Lunéville zu seinen ersten Ehrenmitgliedern.
Hélène und André Jacquot haben diese Partnerschaft von Anfang an begleitet und in grossem Mass gefördert. Nach dem Tod ihres Mannes war Mme. Jacquot nur noch wenige Male in Schwetzingen zu Gast, ehe sie sich krankheitsbedingt zurückziehen musste. Wir werden Hélène und André Jacquot immer ein ehrendes Andenken bewahren.
  Hermine Schwald
Wir trauern um unser langjähriges Ehrenmitglied Hermine Schwald, die unermüdlich für den Verein tätig war. Schon in den Anfangszeiten hat sie die Hilfstransporte des Fördervereins nach Pàpa regelmässig begleitet, deren Spendenlieferungen zu einem Grossteil aus der Kleiderkammer des Roten Kreuzes stammten, die sie jahrzehntelang verwaltet hat. Sie liess es sich nicht nehmen, für die Gäste aus Lunéville und Ungarn, die in den Räumlichkeiten des
Roten Kreuzes übernachten durften, das Frühstück zuzubereiten und war immer da, wenn Hilfe benötig wurde. Auch als ihre Kräfte nachliessen, nahm sie noch regen Anteil am Vereinsgeschehen und an der Weiterentwicklung der Partnerstädte. Unzählige Auszeichnungen zeugen von ihrem Engagement. Vorstand und Mitglieder der Fördervereins für Städtepartnerschaften werden ihr immer ein ehrendes Andenken bewahren